Gesunde Schlafroutine für die ganze Familie

Hat dein Kind Mühe den Tag loszulassen und kommt nicht zur Ruhe? Viele Eltern kennen das Thema: Statt auf Kommando wegzuschlummern, drehen die lieben Kleinen erstmal so richtig auf. Die vielen Eindrücke des Tages klingen nach und machen einen entspannten Abend fast unmöglich - dabei haben nicht nur die geschafften Elternteile, sondern auch die Kids ihren Schlaf umso nötiger. 

Schlaf ist wichtig für die gesunde Entwicklung

Jeden Tag wachsen und entwickeln sich unsere Kinder, diese Entwicklungen passieren oft über Nacht. Kinder brauchen abhängig von ihrem Alter zwischen neun und sechzehn Stunden Schlaf. Schlafprobleme und Schlafmangel können unmittelbar negative Effekte haben, sowohl auf die schulischen Leistungen, auf die sozialen Interaktionen und die körperliche Befindlichkeit.

 

Darum gilt es von Klein auf, eine wohltuende Schlafhygiene zu fördern und die Weichen für einen guten Schlaf zu legen – denn schlechter Schlaf in Kindheit und Jugend kann sich langfristig negativ auf die psychische Entwicklung in späteren Lebensabschnitten auswirken. Während bei Babys und Kleinkindern oft körperliche Beschwerden den Schlaf stören, kommen ab dem Kindergartenalter andere Faktoren hinzu: Überforderung, Freizeitstress, zu viel Aktivität und Aufregung ohne Zeit für Reflektion, Streit in der Familie, ungeeigneter Medienkonsum und zu späte Screen-Time wie auch Zukunftsängste. Fast zwei Drittel der Kinder mit hoher Stressbelastung und Leistungsdruck haben Symptome wie Bauch- oder Kopfschmerzen oder Schlaflosigkeit, oft ab der Einschulung.

Kinder sind sehr empfänglich für Düfte, denn ihr Geruchssinn wird schon im Mutterleib geprägt. Vertraute Düfte schenken Kindern Sicherheit – nichts riecht besser als Mami und Papa. Insbesondere bei Säuglingen ist, auch um die Eltern-Kind-Bindung nicht zu stören, Zurückhaltung beim Einsatz von Düften angesagt. Bei sehr aufgedrehten Kindern gilt es zu beachten: Auch Duftreize sind Reize und sollten mit Bedacht eingesetzt werden. Sorgsam ausgewählte, rein natürliche Düfte können besänftigen, trösten und die Familienatmosphäre entspannen.  

Die Kraft der Pflanze Ätherische Öle für eine entspanntere Abendroutine

Lavendel

Bot. Lavandula angustifolia, bekannt als "Lavendel fein" oder echter Lavendel. Dem hohen Gehalt an Linalylacetat verdankt das ätherische Öl, das aus den Blütenrispen destilliert wird, seine stark entspannenden Eigenschaften. Es duftet leicht blumig, frisch und krautig. In der Aromatherapie wird es u.a. bei Themen wie Anspannung oder Hautproblemen eingesetzt und unterstützt Entspannung und erholsame Nächte. Zahlreiche Studien bestätigen seine Wirkung.

Vanille

Bot. Vanilla planifolia. Ihr Duft ist süss, balsamisch und warm, seine Wirkung beruhigend, erheiternd, harmonisierend, tröstend, verwöhnend. In der Aromatherapie wird er bei Ängsten und Stimmungstiefs oder Schlafproblemen geschätzt, er drosselt den Appetit auf Süsses und sorgt für Geborgenheit und Wärme. Kinder lieben den Duft der Vanille – er ist ein guter Freund und Tröster, der entspannt und Geborgenheit vermittelt.

Mandarine rot

Bot. Citrus reticulata. Sorgt für Gelassenheit und ein Gefühl von Geborgenheit Der fruchtig-weiche Duft ist besonders bei Kindern sehr beliebt und besänftigt bei Trotz und Zappeligkeit. Auch Erwachsene heitert er auf, entspannt bei Stress, Aufregung und Nervosität. In niedriger Dosierung sehr wohltuend in entspannenden Mischungen, in zu hoher Dosierung aktivierend.

Kamille

Bot. Chamaemelum nobile. Ein ätherisches Öl, das entspannende, lichtvolle und tröstende Eigenschaften hat und zu den besten ätherischen Ölen gehört, wenn es darum geht, das Nervenkleid zu stärken und die innere Mitte zu finden. Wunderbar auch als Bio-Pflanzenwasser.

Um ätherische Öle für Kinder sicher anwenden zu können, muss man wissen, dass diese Substanzen äusserst konzentrierte Pflanzenstoffe sind und eine sehr sparsame und umsichtige Anwendung bedingen. Es lohnt sich, einen allgemeinen Einblick in die wichtigsten Dos and Don’ts der Aromatherapie bei Kindern zu gewinnen. Wer sich an die Anwendungsempfehlungen unserer Rituale für Kinder hält, ist auf die Schnelle gut bedient. Stets eine gute Wahl sind Bio-Pflanzenwässer (Hydrolate), die supersanften Geschwister der ätherischen Öle, die sogar pur auf Babyhaut dürfen. Daneben gelten die Altersempfehlungen unserer AromaCare-Linien Baby (ab 3 Monaten) und Aromakids (ab 3 Jahren). Und natürlich die Kindernase - stets sollte das Kind die Möglichkeit haben, einen Duft abzulehnen oder sich von diesem zurückzuziehen. 

 

Aktuelle Forschung

Der Duft von Lavendel (Lavandula angustifolia) verbessert u.a. die Entspannung. In einer Studie* wurde die Wirkung von Badeöl mit Lavendelduft auf Kleinkinder und ihre Mütter untersucht. 

* Field T, Field T, Cullen C, et al. Lavender bath oil reduces stress and crying and enhances sleep in very young infants. Early Hum Dev. 2008 Jun;84(6):399-401.

‎‎‎‎‎‎ ‎‎‎‎ Duftende Rituale für eine erholsamere Abendroutine

Geborgenheit und Regelmässigkeit sind die Zauberwörter für den guten Kinderschlaf für alle Altersgruppen. Persönliche Rituale stärken die Bindung, geben Sicherheit und unterstützen das Selbstvertrauen von Kindern. Lasst euch von unseren entspannenden Ideen für die Schlafenszeit inspirieren: ein warmes Bad (Fussbad, Handbad), eine liebevolle Massage (Berührung tut gut), gemeinsames Singen, ein Gute Nacht-Gebet (Segen/Einschlafformel/Zauberspruch für die Magie der Nacht) und natürlich die Gute Nacht-Geschichte (schon für Säuglinge) etablieren eine wohltuende Routine, die dabei hilft, die Eindrücke des Tages abzustreifen.

Abendritual
„die kleine Hummel schläft"

Hummeln schlafen gerne in den Blüten und werden sanft in den Schlaf gewiegt. Das unruhige Kleinkind in einem Tuch schaukeln, sachte Streicheleinheiten und ein wenig duftendes Bio-Pflanzenwasser tun gut. Ab 0 Monate.

Abendritual
„Träum süss auf Wolke Sieben"

Vor dem Zubettgehen Bett aufschütteln und Fenster öffnen, einige Sprühstösse Bio-Raumspray Träum süss in die oberen Raumecken des Zimmers geben, Gute Nacht Geschichte vorlesen und immer mit dem gleichen Schlusssatz beenden. Ab 3 Jahren.

Abendritual
„unser Lied für die Nacht“

Ein gemeinsames Singritual entspannt, fördert die tiefe Atmung und schenkt Geborgenheit. Das Singritual wird eröffnet mit dem Beduften des Duftsteins, der Duft wird währenddessen tief eingeatmet. Ab 1 Jahr.

Gerade bei Kindern ist es sehr wichtig, die Gesamtsituation im Blick zu haben. Ein losgelöster Duft in einem turbulenten Umfeld wird keine bahnbrechende Wirkung haben. Hingegen können aromatherapeutische Rituale Gross und Klein dabei helfen, anstrengende Situationen besser zu verarbeiten. Ein guter Tag startet immer mit einem liebevollen Morgenritual - und nichts bereitet die ganze Familie besser auf eine erholsame Nacht vor, als ein schönes Abendritual mit dem passenden, entspannenden ätherischen Öl oder AromaCare-Produkt. Nicht nur den Kinder, sondern auch den ruhebedürftigen Eltern tut der Impuls für Entspannung und Gelassenheit zum Tagesausklang besonders gut.

 

 

Tipps und Tricks für erholsamen Schlaf

Entspannt durch die Nacht - beflügelt erwachen

Unser Schlaf – von zentraler Bedeutung für unsere Gesundheit.
Alles über unseren Schlaf

Schlaf-Workshops

Besuche einen Workshop in den farfalla-Filialen und lerne aromatherapeutische Massnahmen für deinen Schlaf.
Zu den Workshops

Schlaf-Coaching-Newsletter

Für weiteren exklusiven Inhalt zu deiner Schlaf-Thematik.
Zur Newsletter-Anmeldung

Besser schlafen mit Aromatherapie

Welche Bedeutung hat unser Schlaf, wie kann Aromatherapie helfen und was sagt die Forschung?
Zum farfalla Schlaf-Guide