Persönliche Worte zum Tod von Martin Henglein

Martin Henglein und die Osmologie sind ein essenzieller Bestandteil der Aromatherapie-Ausbildung. Mit der Arbeit am Archteypischen Duftkreis hat sich für viele Absolventinnen und Absolventen der Akademie nochmals eine neue Dimension in der Duftarbeit eröffnet. Die von Martin gelebte Begeisterung für die tiefen Zusammenhänge zwischen Duft, Erinnerung, Kulturgeschichte und Psyche hat sich unmittelbar auf die Teilnehmenden übertragen, was diese oft mit strahlenden Augen erzählten. Nun sind diese kostbaren Momente Vergangenheit. Doch ganz viele Samen für die zukünftige Duftarbeit sind gesät. Danke für dein Dasein, lieber Martin.

Maja dal Cero, Fachleitung farfalla-Akademie

Im Leben gibt es Begegnungen mit Menschen, welche unsere Entwicklung verändern und uns helfen, neue Ziele zu setzen. Für mich war Martin Henglein eine dieser Begegnungen.

Zum ersten Mal traf ich Martin Henglein 1985, als wir einen winzigen Duftladen im Zürcher Seefeld hatten. Aromatherapie war noch gänzlich ein Nischenbereich und kaum bekannt. Martin war mit seinem Buch «die heilende Kraft der Wohlgerüche und Essenzen» einer der Pioniere der Aromatherapie im deutschsprachigen Raum. Er hat unsere damals noch bescheidenen Kenntnisse über die Welt der Düfte bereichert, uns inspiriert und bestärkt, diesen Weg weiterzugehen. Während meiner dreijährigen Ausbildung bei ihm habe ich ihn immer besser kennengelernt. Sein ganzheitliches Wissen über die Aromatherapie bildete den Grundstein für mich und meine Arbeit bei farfalla.

Ich erinnere mich gerne an die spannenden Gesprächsabende mit Martin, die wir über viele Jahre abhielten, wenn er in der Schweiz weilte. Für mich war es sehr bereichernd, mit ihm über die vielen Facetten der Aromatherapie zu philosophieren. Dass er bis zuletzt an der farfalla-Akademie sein Wissen teilte und wir ihn als Koryp­häe der integralen Osmologie regelmässig im Haus hatten, haben wir sehr geschätzt.

Nun hat er uns verlassen, sehr überraschend und ohne Ankündigung.
Er war eine grosse Bereicherung für mich und dafür danke ich ihm von Herzen. Ich werde ihn als charismatischen Freund in Erinnerung behalten.

Jean-Claude Richard, Gründungsmitglied farfalla

Ein Duft-Liebhaber, -Künstler und -Experte, dessen Anwesenheit, Lehrtätigkeit und Wissensschatz uns fehlen wird.

Welch ein Verlust! Vor fast genau einem Jahr durfte ich noch meinen Geburtstag in Uster bei seinem Seminar Osmologie Vertiefung 2 verbringen und dachte, ich belege die Kursreihe nochmal von vorne, da mich sein Wissen und seine Verknüpfungen vollkommen begeistert haben und Martin ja doch immer wieder Neues einbrachte...
Jetzt bin ich umso mehr dankbar, dass ich letztes Jahr dabei sein konnte und ihn auch das ein oder andere Mal erleben durfte. So schade, Martin nicht mehr „unter uns“ zu wissen. Für mich ein nicht immer organisiertes, aber liebenswertiges Genie!
Schön, dass ich Martin kennenlernen und erleben durfte .

Kerstin Belz, Referentin farfalla Deutschland

„Die Osmologie ist ein Entwicklungsprozess, eine Reise zu dir selbst.“
Martin Henglein

Im Rahmen des Lehrgangs Aromatherapie bei farfalla bin ich Martin im Jahr 2014 das erste Mal begegnet. Sein unglaublich umfassendes Wissen hat mich tief beeindruckt. 

Später, in der Ausbildung zur integralen Osmologie im Jahr 2018, hatte ich nicht nur die Gelegenheit, das Wissen zur Arbeit mit dem Duftkreis zu vertiefen, sondern auch Martin als Mensch näher kennen zu lernen. Er war eine aussergewöhnliche Persönlichkeit mit vielen Visionen, tiefgreifenden Gedanken und einem grossen Herzen. 

Damals hat er mich auf eine spannende Reise geschickt. Er hat mich gelehrt, mich von den Düften berühren zu lassen, mich zu öffnen für die Resonanz, die zwischen mir und den Pflanzen entsteht. Die Ausbildung war eine grosse Bereicherung und hat mich als Aromafachfrau sowie als Person geprägt.

Ich verneige mich vor Martin und seinem Lebenswerk. Dieses hinterlässt er als Vermächtnis all seinen Wegbegleiter*innen und Schüler*innen. Ich fühle mich sehr geehrt, mich zu diesem Kreis zählen zu dürfen.

Die Erdenreise von Martin ist nun vollendet. Herzlicher Dank für alles, lieber Martin.  

Claudia Limacher Bühlmann, Referentin farfalla-Akademie 

Als ich schon ein paar Jahre mit ätherischen Ölen in der Pflege unterwegs war, wollte ich eine ‘richtige’ Ausbildung machen. Ich ging zum Infoabend an der ZemFachschule in Zürich, wo ich Martin das erste Mal erlebte und sofort wusste, dass ich unbedingt bei ihm die Ausbildung in Aromatherapie machen möchte. Während vier intensiven Jahren drehte sich bei mir alles um Osmologie, Aromatherapie und Aromamassage. Fasziniert haben mich seine vernetzte Denkweise, sein unendlich grosses Wissen und seine wunderbare Art, einen zu entführen in die weiten Gefilde der unterschiedlichsten Zusammenhänge. Er hat Türchen aufgestossen, Neugierde geweckt und einen dazu angehalten, selber zu denken, zu erforschen und was daraus zu machen. Dafür und für viele weitere Begegnungen in all den Jahren bin ich ihm unendlich dankbar.
Auch wenn ich in der Klinik nicht direkt nach seinem Schema arbeite, so hat mich seine Arbeit doch massgeblich geprägt und sein Duftkreis hängt auch heute noch in meinem ‘Duftschrank’ in der Klinik – er begleitet mich. Lieber Martin, hab tausend Dank für alles!

Regula Rudolf von Rohr, Referentin farfalla-Akademie