Natalie, Du bist….? 

in erster Linie Mama aus ganzem Herzen, die es liebt Ihre Familie mit gutem Essen und hochwertiger natürlicher Pflege zu verwöhnen und zu umsorgen. Bei uns zu Hause hat das Teilen von schönen Momenten und das gemeinsame Wohlfühlen einen hohen Stellenwert und ich bin überzeugt davon, dass  Kinder dadurch die Wertschätzung für eine gute Ernährung und all die guten Dinge die uns die Natur schenkt besonders gut übernehmen können. Das ist es auch, was ich in meinen Seminaren zum Ausdruck bringen und vermitteln möchte...die heilsamen Kräfte der Natur zu schätzen und zu spüren,welche Bereicherung und Wohltat sich darin findet.

(Wie) schaffst Du es im Familiealltag, dass Du stets in Balance bleibst?

Ganz ehrlich schaffe ich das auch nicht immer- aber immer besser! Gerade in stressigen Zeiten gebe ich Acht darauf, mir kleine Inseln der Ruhe und des Krafttankens zu schaffen. Das kann ein ganz bewussstes Ein- und-Aus-Atmen, am besten kombiniert mit einem guten, vertrauten Duft sein, ein gemeinsamer Spatziergang an der frischen Luft, eine achtsam genossene Tasse Tee oder, als aboluter Luxus, ein heißes Verwöhnbad mit entspannenden ätherischen Ölen. Die Aromatherapie ist für mich in dieser Hinsicht besonders hilfreich, da Düfte eng mit Emotionen verknüpft sind und uns auch in hektischen Phasen an Entspannung, Gelassenheit und innere Ausgeglichenheit erinnern können. Das kann auch trainiert werden, sodass wir diese Kräfte dann ganz ohne "Anstrengung" nutzen können.
 

Hast Du eine Geheimwaffe für Zeiten, zu denen der Familiensegen schiefhängt?

Singen! Und zwar lauthals und ohne Schamgefühl. Das lernt man auch von Kindern, die hüpfen einfach ganz unverklemmt und voller Freude trällernd durchs Zimmer und sofort hebt sich die Stimmung wieder. Und Backen, das ist für mich wie eine Meditation- guter Duft in der Luft und was Leckeres zu Essen obendrauf! Wichtig sind natürlich auch der Respekt für einander und dass jeder sich zurückziehen darf, wenn die Laune im Keller ist... um dann im besten Falle ausgeglichen zurückzukommen und die Situation mit einer herzlichen Umarmung wieder ins liebevolle Miteinander zu kehren. Auch hier kann ein klärender, stimmungsaufhellender Duft in der Luft sehr gute Dienste leisten. Meine Kinder haben alle eigene Duftdöschen mit ihrem Lieblingsduft, die wir gemeinsam gestalten und die sie gerne auch für ganz eigene Momente des Rückzugs und Innehaltens hernehmen.
 

Was gehört für Dich zu einem echten Wohlfühlwochenende in der Familie dazu?

Ausschlafen!!! Gemeinsam Pfannkuchen frühstücken. Draußen sein, in der Natur, am besten auf irgendeinem Berg. Und danach faulenzen, mit einem guten Buch in der Hand.
 

Welchen (Wellbeing-)Tipp hast Du aus dem Erfahrungsschatz deiner Schwiegermutter Ingeborg Stadelmann übernommen? 

Ingeborg ist sehr naturverbunden und verbringt einen großen Teil Ihrer Freizeit in ihrem wunderschönen Garten. Da konnte ich Ihr schon etliche Tipps abgewinnen und mittlerweile genieße ich es auch, mit beiden Händen in der Erde grabend zu entspannen und freue mich darüber, was alles mit ein wenig liebevoller Pflege und einer Prise guter Gedanken zum sprießen und blühen kommt. Und meine Kinder wachsen inmitten duftender Kräuter und Blüten auf und können den ganzen Sommer über frische Beeren direkt vom Strauch pflücken. Das ist Wellbeing für die ganze Familie.

Empfohlene Produkte