Wissenschaftliche Evidenz für Aromatherapie und Aromapflege QA12

Maja Dal Cero

Mit dem vermehrten Einsatz von ätherischen Ölen in institutioneller Pflege und Therapie wird gleichzeitig die Forderung nach wissenschaftlicher Evidenz der Anwendungen laut. Jahr für Jahr wird deshalb vielfältig wissenschaftlich zu ätherischen Ölen und ihren Anwendungen geforscht, wie zum Beispiel zur beruhigenden und angstlösenden Wirkung von Lavendel- und Orangenöl oder im Bereich der bakteriellen Multiresistenz. Doch wie erfahre ich als Praktikerin / Praktiker von diesen Studienergebnissen? Wo finde ich weiterführende Literatur und wie halte ich mich nach Abschluss der Ausbildung auf dem Laufenden, was neue Forschungsergebnisse angeht?

Inhalte:

  • Was zeichnet eine wissenschaftliche Studie aus? Was sind die besonderen Herausforderungen bei der Arbeit mit Riechstoffen?
  • Wie sehen die verschiedenen Abstufungen von Evidenz aus? Kritische Diskussion von "Erfahrung und Evidenz".
  • Wie lese ich eine Studie? Und wie verschaffe ich mir einen Überblick über aktuelle Studienergebnisse zu bestimmten Fragen? 
  • Vorstellung von aktuellen Studienergebnissen, die für die Aromapflege besonders interessant sind. 

Dieses Seminar gibt einen Einblick in die Welt der wissenschaftlichen Studien und vermittelt das praktische Werkzeug, um sich selber gute Argumente für die Anwendung der ätherischen Öle anzueignen. 

obligatorisch für BLA und BDA (ab Herbst 2020)

Aktuelle Veranstaltungen

19.10.2021

Ort:
Akademie Farfalla Schweiz Uster
Farfalla Essentials AG, Florastrasse 18b
8610 Uster
Kosten:
CHF 220.00
Voraussetzungen:
Basisseminare QBZ00 und Grundkenntnisse QZ03; Aromapflege in der Geriatrie und Psychiatrie QPZ02-G und QPZ02_P. Sollte erst gegen Schluss der Ausbildung besucht werden.
Zeiten:
19.10.2021 – 09:00 - 17:00 (mit Online-Livewebinar-Option)

Referenten

  • Maja Dal Cero

    Ethnobotanik, Wissenschaftl. Beraterin

    Dr. sc. nat., dipl. Natw. ETH ist promovierte Ethnobotanikerin (Universität Zürich) mit fundiertem Hintergrund in Aroma-und Phytotherapie; Aus- und Weiterbildung in Susanne Fischer-Rizzi u.a. Als freischaffende Buchautorin, Dozentin und wissenschaftliche Beraterin sind ihre fachlichen Schwerpunkte: die Heilpflanzenflora Mitteleuropas (Botanik und historische Entwicklung), historische Kräutergärten und ethnobotanische Fragestellungen (traditionelle Medizinalsysteme). www.majadalcero.ch

  • Maja Dal Cero

    Ethnobotanik, Wissenschaftl. Beraterin

    Dr. sc. nat., dipl. Natw. ETH ist promovierte Ethnobotanikerin (Universität Zürich) mit fundiertem Hintergrund in Aroma-und Phytotherapie; Aus- und Weiterbildung in Susanne Fischer-Rizzi u.a. Als freischaffende Buchautorin, Dozentin und wissenschaftliche Beraterin sind ihre fachlichen Schwerpunkte: die Heilpflanzenflora Mitteleuropas (Botanik und historische Entwicklung), historische Kräutergärten und ethnobotanische Fragestellungen (traditionelle Medizinalsysteme). www.majadalcero.ch

  • Maja Dal Cero

    Ethnobotanik, Wissenschaftl. Beraterin

    Dr. sc. nat., dipl. Natw. ETH ist promovierte Ethnobotanikerin (Universität Zürich) mit fundiertem Hintergrund in Aroma-und Phytotherapie; Aus- und Weiterbildung in Susanne Fischer-Rizzi u.a. Als freischaffende Buchautorin, Dozentin und wissenschaftliche Beraterin sind ihre fachlichen Schwerpunkte: die Heilpflanzenflora Mitteleuropas (Botanik und historische Entwicklung), historische Kräutergärten und ethnobotanische Fragestellungen (traditionelle Medizinalsysteme). www.majadalcero.ch